Fachkräfteinitiative / Regionales Fachkräftemonitoring NRW

Umsetzungsstand NRW

Der Projektaufruf „Fachkräfte NRW“ setzt auf regionale Partnerschaft und regionale Lösungen. Während die zentrale Steuerung auf Landesebene erfolgt, entwickeln die Regionen Handlungspläne, in denen sie ihre Ausgangslage und konkrete Schritte zur Veränderung aufzeigen. Für die Umsetzung von Projekten werden Mittel aus den EU-Strukturfonds bereitgestellt.

Fachkräfte NRW – gemeinsamer Projektaufruf der Programme des ESF und des EFRE (2014 – 2020) 


Teilnahme am Förderwettbewerb

Das NRW-Arbeitsministerium ist an der Umsetzung der Landesinitiative federführend beteiligt und ruft zur Teilnahme am Förderwettbewerb auf. Die Projektvorhaben sind über die Regionalagenturen einzureichen. Eine fachliche Stellungnahme der regionalen Gremien (Handlungsfeld 1 und 2) ist notwendig.

Der nächsten Stichtage für die Einreichung von Projekten beim MAIS sind der 31.01.2017, 31.05.2017, 30.09.2017, 31.01.2018, 31.05.2018, 30.09.2018.

Nach Begutachtung der Vorhaben aus dem Handlungsfeld 1 und 2 durch die G.I.B. wird eine Förderempfehlung durch ein Gutachtergremium ausgesprochen. In dem Projektaufruf sind die maßnahmespezifischen Auswahlkritierien jeweils für das OP Programm ESF NRW 2014 – 2020 und das OP EFRE NRW 2014 – 2020 benannt.